Sonntag, 22. September 2013

Montag, 16. September 2013

#780

#780 by Adolf Kluth
#780, a photo by Adolf Kluth on Flickr.

Wenn's auf der Arbeit mal schnell gehen muss, ist das immer wieder ein unerschöpflicher Quell der Freude.

Samstag, 14. September 2013

#779

#779 by Adolf Kluth
#779, a photo by Adolf Kluth on Flickr.

Das war's: Bühne und Bestuhlung sind jetzt abgebaut und werden über den Winter eingelagert. Bis bald!

Freitag, 6. September 2013

#778

#778 by Adolf Kluth
#778, a photo by Adolf Kluth on Flickr.

Die Unterlagen zur Bürgerbefragung sind da. Dann wollen wir mal...

Sonntag, 1. September 2013

#777

#777 by Adolf Kluth
#777, a photo by Adolf Kluth on Flickr.

Bisher hatte ich zum Projekt "Untertunnelung des Bahnhofsvorplatzes zur Verlegung der B39" noch keine gefestigte Meinung. Im Rahmen der Vorbereitung einer Unterrichtsreihe Erdkunde für zwei zehnte Klassen habe ich mich dann aber heute ein Wenig schlauer gemacht. Und zwar bei Befürwortern wie bei Gegnern der Verlegung. Bei einer anschließende Stadtbegehung kam ich mehr und mehr zu der Überzeugung, dass die Stadtplanung der letzten Jahrzehnte der Stadt Neustadt eher geschadet als genutzt hat. Auch an der Darstellung der Planungsbehörde zu diesem geplanten Großprojekt finden sich Ungereimtheiten, die einen als Geographen aufhorchen lassen, wenn die Bürgerinitiative warnt.

Als ich dann bei meinem Rundgang noch Gerhard Hofmann begegnet bin, der bekanntlich das Logo der B.I. gestaltet hat, nahm ich die Gelegenheit wahr, mir die Dinge einmal aus seiner Perspektive darstellen zu lassen. Das lange und von sehr sachkundigen Argumenten geprägte Gespräch hat mich dann überzeugt: Tunnel grawe? Nä, danke! Und das ist noch verharmlost!

Den sofort überreichten Maulwurf wollte ich zunächst außen an meinem Balkon befestigen. Dann hätte ich ihn aber zunächst laminieren lassen müssen, und er hätte frühestens morgen Abend gehangen. Die Bürgerbefragung ist aber schon in zwei Wochen. Also habe ich mich entschlossen, das Fenster zu putzen, und ihm dort einen Ehrenplatz zu geben. Hier wird er zudem abends beleuchtet und ist so länger sichtbar.